Make-up Tutorial: Tipps & Tricks für das perfekte Braut Make-up - Natürlich und wunderschön am Tag der Hochzeit

16.10.2016

Unsere Make-up Artistin Iris kümmert sich seit über 10 Jahren um das Styling von Bräuten an ihrem Hochzeitstag und hat in dieser Zeit an die 500 Braut Make-ups geschminkt und Frisuren gesteckt. Die Anforderungen der Bräute für ihren Look am schönsten Tag des Lebens sind dabei eigentlich immer die gleichen: Sie möchten einfach wunderschön aussehen ohne dabei zugekleistert zu werden. Die Haut soll strahlen und makellos aussehen, die Augen leuchten und ausdrucksstark sein. Aber alles bitte so, dass es natürlich aussieht. 

Iris rät allen Bräuten immer dazu, sich selber treu zu bleiben und auch am Hochzeitstag keine Experimente zu wagen. Wenn man ansonsten eher schlicht gekleidet ist und sich wenig schminkt, sollte man die Natürlichkeit bewahren und nicht plötzlich zu einem roten Lippenstift greifen oder dunkle Smokey-Eyes tragen. Ist man auch tagsüber stärker geschminkt und liebt den etwas dramatischeren Auftritt, dann kann auch am Hochzeitstag noch eine Schippe draufgelegt werden.




Ein Braut Make-up sollte zeitlos sein, sodass man sich auch noch in 10, 20 oder 30 Jahren mit den Hochzeitsbildern identifizieren und sagen kann: Ja, das bin ich!


Deshalb arbeitet Iris beim Augen Make-up am liebsten mit Farbkombinationen in Nude, Braun-, Bronze- und Goldtönen, in zartem Rosé und Lila, Apricot oder Pfirsich und schattiert mit dunklem Braun, Grau oder Schwarz. Bei der Haut setzt sie auf nicht zu deckende Foundations und arbeitet mit verschiedenen Nuancen um das Gesicht weich zu modellieren. Was bei keinem Braut Make-up fehlen darf ist der perfekte Glow, welcher den Teint zum Strahlen bringt und die Haut durch die Reflexion des Lichts auf natürliche Weise weichzeichnet und glättet. Ein weiteres Must-have sind falsche Wimpern. Sie verleihen jeder Braut einen unwiderstehlichen Augenaufschlag und lassen die Augen größer, offener und ausdrucksstärker wirken.


Ganz besonders bei Schlupflidern machen künstliche Wimpern einen großen Unterschied aus.  


Das Augen Make-up: Close-up 

The Power of Make-up


Der direkte Vorher-Nachher Vergleich


Da die meisten Bräute den Fokus auf die Augen legen wollen, sollten die Lippen nicht zu sehr von ihnen ablenken. Deshalb empfiehlt es sich hier auf Nude-, Rosé- oder Koralletöne zu setzen. Ob glossig glänzend oder eher matt ist hierbei Geschmackssache. 


Eine Variante eines klassisch, zeitlosen Braut Make-ups für den großen Tag zeigt Iris euch in diesem Tutorial. Diesmal hatte sie ein wenig Unterstützung von Andrea, die sich netterweise als Gast-Modell zur Verfügung gestellt und sich vor die Kamera getraut hat. Vielen Dank auch nochmal an dieser Stelle, liebe Andrea!


Den kompletten Look gibt es hier Schritt für Schritt zum Nachmachen. Alle verwendeten Produkte findet ihr aufgelistet unterhalb des Videos.